DEPOMM (Newsletter)

Samstag, 17. Februar 2018
DEPOMM News Februar 2018

Knapp drei Monate nach der letzten DECOMM in Kassel, erfolgt heute der Call für die bevorstehende DECOMM am 06. und 07. Sepember 2018 in Hamburg. Die nächste DECOMM hat das Thema "Das tägliche Hin und Her - wie lässt sich Pendlerverkehr vermeiden, verlagern und verträglicher gestalten?" und wir freuen uns auf gute Beispiele und Konzepte. Darüber hinaus möchten wir gerne auch kurz weitere Informationen zum Mobilitätsmanagement in Deutschland zur Verfügung stellen.

Evelin Unger-Azadi und Jörg Thiemann-Linden (Redaktionsteam), Heike Mühlhans, Matthias Knobloch, Maik Scharnweber und Mechtild Stiewe

Call4 Papers für die DECOMM 2018

Pendeln beansprucht immer mehr Lebenszeit, Umweltressourcen, Verkehrsraum und Nerven - im Stau oder in vollen Bussen und Bahnen. Haben Mobilitätsmanagement, räumliche Planung und stadtregionale Kooperationen irgendwelche „Rezepte“, um den gestiegenen Pendelaufwand zu begrenzen - oder wenigsten entspannter und gesünder damit zu leben?

Am 6. und 7. September 2018 findet dazu an der Technischen Universität Hamburg zum siebten Mal die Deutsche Konferenz zum Mobilitätsmanagement (DECOMM) statt.

Wenn Sie sich mit einem Beitrag beteiligen möchten, bitten wir Sie, ein kurzes Abstract mit max. 4000 Zeichen (inkl. Leerzeichen) einzureichen, das die Inhalte und Ergebnisse vorstellt.

Alle Einzelheiten zum Call4 Papers finden sich unter http://www.depomm.de/

Wohnen und Mobilität - Deutscher Verkehrsplanungspreis der SRL

Die Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung (SRL) e. V. lobt für 2018 zum fünften Mal den Deutschen Verkehrsplanungspreis aus. Der Preis fördert die Planungskultur und würdigt gelungene Verkehrsplanungsleistungen, vor allem im Hinblick auf die Komplexität der Aufgabe, die Innovationen in der Umsetzung und die Kooperation mit den vielfältigen Akteuren in der Verkehrsplanung.

Mit dem Preis und den Anerkennungen sollen gute Beispiele sichtbar und bekannt gemacht werden, die sich gleichermaßen durch eine integrierte Stadt- und Verkehrsplanung, eine hohe Gestaltungsqualität, eine verbesserte Umweltqualität und eine gelebte Planungskultur auszeichnen. Die 2018 einzureichenden Wettbewerbsbeiträge sollen wohnungsbezogene und quartiersbezogene Konzepte oder realisierte Vorhaben aus den Jahren 2014 bis 2017 in Deutschland beinhalten, die einen Beitrag zu einer nachhaltigen Verknüpfung von Wohnen und Mobilität leisten und damit den sich ändernden Wohnungs- und Mobilitätsanforderungen Rechnung tragen.

http://www.srl.de/dateien/dokumente/de/Flyer_VPP_2018.pdf

Neue Wege für Pendler: Arbeitgeber setzen auf nachhaltige Mobilität

Kreative und vorbildhafte Ideen für bessere Arbeitswege und umweltschonende Mobilität – danach suchte „mobil gewinnt“, eine gemeinsame Initiative des Bundesverkehrsministeriums (BMVI) und des Bundesumweltministeriums (BMUB). Am 13. Dezember 2017 wurden die zwölf Gewinner des gleichnamigen Wettbewerbs auf einer Fachtagung in Berlin präsentiert. Zusätzlich wurden 14 weitere Ideen ausgezeichnet. Neben dem Preisgeld von je 2.000 Euro erhalten alle Preisträger die Chance auf eine Förderung durch das BMVI. Mithilfe dieser finanziellen Mittel sollen die Gewinner ihre geplanten Maßnahmen realisieren. https://mobil-gewinnt.de/wettbewerb/gewinner

Im Rahmen der Initiative "mobil gewinnt" sind im Frühjahr 2018 zudem auch Regionalkonferenzen geplant, um zu diskutieren wie es gelingt, die Zusammenarbeit zwischen Betrieben einer Region zu vertiefen und Mobilitätsmanagement unternehmensübergreifend einzuführen bzw. voranzutreiben? Informationen über Orte und Termine finden sich unter https://mobil-gewinnt.de/veranstaltungen/uebersicht

Terminhinweis ECOMM 2018

Vom 30. Mai bis 2. Juni findet in diesem Jahr in Uppsala die 22igste Europäische Konferenz zum Mobilitätsmanagement ECOMM statt. Auch wenn das endgültige Programm noch nicht feststeht bietet die Seite https://ecomm2018.com/ bereits einen ersten Überblick über das, was geplant ist.

Die Deutsche Plattform für Mobilitätsmanagement (DEPOMM) e.V.
Bessie-Coleman-Str. 7, 60549 Frankfurt a. M. · E-Mail: info@depomm.de · www.depomm.de
Vorstand: Matthias Knobloch (Vors.), Heike Mühlhans, Mechtild Stiewe, Jörg Thiemann-Linden
Newsletter abbestellen? Klicken Sie hier …